Wahlprogramm

Für eine Stadtpolitik im Dienst und zum Wohl der Bürger

  • Erarbeitung eines  Stadtentwicklungskonzepts
  • Bürgerbeteiligung
  • Offenheit und Transparenz bei Vorhaben und Entscheidungen bereits im Vorfeld
  • Solide und transparente Haushaltsführung
  • Klarheit und Transparenz zu künftigen Belastungen z.B. steigende Kur GmbH Anteile

Für unsere Gesundheit

  • Minderung von Lärm- und Feinstaubbelastung 
    • Begrenzung des  Transitverkehrs
  • Überwachung der Luftqualität
  • für Lärmschutz an der Umgehungsstraße
  • Kein Vollanschluß  B21 an A8 in Schwarzbach
  • Radwegenetz verbessern, Fuß- und Wanderwegausbau
  • Keine Abfalldrehscheibe im Kurbezirk

Für unsere Jugend, Familien und Senioren

  • Förderung von Aktivitäten in Jugend- und Begegnungsstätten, wie dem Haus der Jugend
  • Erhalt und Stärkung des Schul- und Ausbildungsstandortes
  • Förderung von Ganztagsschulen und Ganztagsbetreuung, auch in Ferienzeiten
  • Unterstützung ehrenamtlicher Tätigkeit in Organisationen und Vereinen
  • Förderung sportlicher und kultureller Angebote für jedes Alter 
  • Seniorenpolitisches Gesamtkonzept:
    Wohnen, Mobilität und Dienstleistungen

Für unsere Umwelt

  • Erhalt der Bergwelt und unserer Erholungslandschaft
  • Erhalt der Wälder und Auen zum Schutz vor Hochwasser, Steinschlag und Muren
  • Erhalt der Grünflächen in der Innenstadt
  • Schutz der bäuerlichen Kulturlandschaft
  • Landwirtschaft: Gentechnikfreies Bad Reichenhall
  • Kein Pumpspeicherkraftwerk am Poschberg

Für Wirtschaft, Tourismus und Kultur

  • Förderung von Handel, Handwerk und Gewerbe
  • Stärkung der Innenstadt und Fußgängerzone
  • Initiative gegen Leerstand (Gewerbe und Vermieter)
  • Stadtmarketing verbessern
  • "Marke Bad Reichenhall" im Tourismus stärken
  • Ausrichtung der Kur GmbH /BGLT optimieren
  • Wirtschaftsbeirat  einrichten
  • Ansiedlung von kurortverträglichem Gewerbe
  • Rolle der Garnisonstadt fördern
  • Schnelles Glasfaser-basiertes Internet
  • Förderung regionaler Produktvermarktung
  • Voraussetzungen für ein zeitgemäßes und marktgerechtes Hotelangebot schaffen
  • Unterstützung öffentlicher und privater Kulturinitiativen aller Altersgruppen

Für mehr Nachhaltigkeit

  • Förderung ökologischer und gesunder Bauweise
  • Weiterer Ausbau der Nutzung regenerativer Energien in städtischen Gebäuden und Anlagen 
  • Energieeinsparpotentiale  nutzen
  • Informationen zu Energieberatung